Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer i. S. d. § 14 BGB und nicht an Verbraucher i. S. d. § 13 BGB.
Zeppelin Rental
Kontakt und Beratung X
Rufen Sie uns kostenfrei an! 0800-1805 8888
Kontakt

Sie können uns auch ganz einfach über das Kontaktformular erreichen.

Pressemitteilung

Baustromversorgung von Zeppelin Rental

Warum es sich lohnt, die Stromverbraucher genau zu kennen

Baukrane, Pumpen und Beleuchtung benötigen Strom. Fließt die Energie nicht zuverlässig, herrscht Stillstand auf der Baustelle. Zeppelin Rental unterstützt seine Kunden mit einer durchdachten Elektro-Baustelleneinrichtung als Grundlage für einen effizienten Baustellenbetrieb. Als eingetragenes Energieversorgungsunternehmen bietet das Unternehmen seinen Kunden in Deutschland darüber hinaus die Lieferung von Baustrom.

Ein Turmdrehkran benötigt circa 40 Kilowatt, eine Kreissäge nur drei. Je nachdem welche Verbraucher eingesetzt werden, variiert der Leistungsbedarf einer Baustelle in den einzelnen Bauphasen. Ist die Baustelleneinrichtung nicht optimal auf die Verbraucher abgestimmt, kann es zu unnötigen Verzögerungen im Bauablauf und damit zu zusätzlichen Kosten kommen.

Um gerade bei mittleren oder großen Bauvorhaben eine effiziente und zuverlässige Baustromversorgung sicherzustellen, ist die Beauftragung eines Fachplaners sinnvoll. Zeppelin Rental bietet seinen Kunden in Deutschland und Österreich die Planung, Einrichtung und Betreuung der Elektro-Baustelleneinrichtung aus einer Hand. Darüber hinaus koordiniert das Unternehmen den Anschluss an das öffentliche Versorgungsnetz mit dem Netzbetreiber und Energieversorgungsunternehmen oder übernimmt bei Baustellen in Deutschland selbst die Energielieferung.

Für die richtige Dimensionierung der Baustrominfrastruktur wird vorab die Leistungsaufnahme aller Verbraucher über die einzelnen Bauphasen hinweg ermittelt. Darauf aufbauend werden die Leitungen bemessen und Kabelführung sowie Verteilerstandorte so geplant, dass sichere und hindernisfreie Wege stets gewährleistet sind. Die erforderlichen elektrischen Betriebsmittel von der Trafostation über die Baustromverteiler bis zur Beleuchtung stellt Zeppelin Rental auf Mietbasis zur Verfügung. Geschultes Elektrofachpersonal kümmert sich um Montage und Wartung sowie die Anpassung der Baustrominfrastruktur an den Baufortschritt.

„Für eine effiziente Energieverteilung planen wir die Elektro-Baustelleneinrichtung bedarfsgerecht und vorausschauend“, erklärt Timo Heitkamp, Bereichsleiter Elektro und Energie bei Zeppelin Rental. „Ziel ist es, genau so viel Equipment einzusetzen wie nötig und zugleich den mit dem Baufortschritt steigenden Leistungsbedarf zu antizipieren, um den Bauablauf durch unnötige Eingriffe in die Stromverteilung nicht zu stören“.

Je nach Bauphase kann eine Großbaustelle monatlich zwischen 30.000 und 1.000.000 kWh Strom verbrauchen. Angesichts weiterhin steigender Strompreise in 2019 können Energiekosten negativ zu Buche schlagen. Mit einem Wechsel zu einem Baustromspezialisten wie Zeppelin Rental sind jedoch Ersparnisse möglich. Das Unternehmen ist seit 2000 eingetragenes Energieversorgungsunternehmen und bietet seinen Kunden in Deutschland Energie für ihre Baustellen sowie Strom und Gas für Liegenschaften und Gewerbebetriebe.

Entscheidend für die Höhe der Strombeschaffungskosten und damit für den Tarif ist die Kenntnis des monatlichen Stromverbrauchs, damit das Energieversorgungsunternehmen weder überschüssigen Strom günstig weiter- noch fehlenden Strom teuer nachkaufen muss. „Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Baubranche und dem damit verbundenen Wissen über die Bauprozesse, verfügen wir über das nötige Know-how, den voraussichtlichen Strombedarf einer Baustelle genau zu ermitteln“, erklärt Markus Wagner, Leiter Energiehandel bei Zeppelin Rental. Kunden profitieren von günstigen Stromtarifen in verschiedenen Preismodellen, Verträgen ohne Mehr- und Mindermengenklauseln sowie Kalkulationssicherheit.

Zeppelin Rental auf der bauma 2019 – Stand FM.709/1 auf dem Freigelände!

Einen Moment bitte...